Jan 29, 2010

Nun ist die Reihe an mir und ich stelle mich Ihnen gern vor. Frank Jacobi ist mein Name. Mir werden Sie bei formitas vor allem begegnen, wenn es um Programmierung geht.

Für interessierte Online- Besucher ist seit kurzem ein Widget auf unserer Startseite etabliert. Direkt über der Tagcloud auf der rechten Seite sitzt es und zeigt meinen Linkfeed zu Meldungen, aus der IT- und Programmierwelt. Vielleicht ist ja auch etwas Interessantes für Sie dabei?

Haben Sie auch das Problem, sich zig Passwörter merken zu müssen?

Auf etlichen Webseiten hat man heutzutage eine Login-Möglichkeit. Die macht das Internetleben einfacher, so muss man z.B. bei einem Bestellvorgang nicht jedes Mal aufs Neue seine kompletten Daten eingeben oder kann seine Einkaufshistorie verfolgen. Onlinebanking macht Bankgänge überflüssig. E-Mail-Konten werden online geführt etc., etc.

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie ein sicheres Passwort wählen. Siehe hier die Empfehlungen des „Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik“ (BSI). Welcher Netzbewohner aber will sich 10, 20, 30 oder 50 verschiedene und hochkomplizierte Passwörter merken?

Kluge Leute vom „Stanford Security Lab“ der gleichnamigen US-Eliteuni haben mit dem „Stanford PwdHash“ einen interessanten Vorschlag hierzu. In einem Verfahren wird ein sicheres Passwort aus dem jeweiligen Domainnamen, Ihrem (immer gleichen) Passwort und Ihrem Benutzernamen errechnet.

Nachdem Sie das Browserplugin (z.B. für Firefox) installiert haben, brauchen Sie sich also nur noch ihren Benutzernamen und ein einziges Passwort für beliebig viele Login-Webseiten zu merken. Sehen Sie sich mal um, vielleicht ist das ja was für Sie?

Über Feedback freue ich mich!

Leave a Reply